• Aus den Medien,  Meinungen,  Politik,  Stadt Dresden

    Offener Brief

    Dresden, 19.4.2021 Sehr geehrte Stadträtinnen, sehr geehrte Stadträte! Als Bürgerinitiative vertreten wir die Interessen zahlreicher von einer Wiedereröffnung des Fernsehturmes (FT) mittel- und unmittelbar betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner und Bürgerinnen und Bürgern, die im Einzugsgebiet wohnen, also in Wachwitz, Pappritz, Gönnsdorf, Loschwitz, Niederpoyritz, Bühlau und Weißig. Sie, sehr geehrte Damen und Herren, sollen in Kürze eine Entscheidung für oder gegen das Verkehrs-und Mobilitätskonzept treffen, welches eine wesentliche Voraussetzung für die Wiedereröffnung des Fernsehturms darstellt.Die Infrastruktur kann den geplanten Massentourismus nicht verkraften. Vom zu erwartenden deutlichen Zuwachs des Verkehrs sind nicht nur die unmittelbaren Anwohnerinnen und Anwohner betroffen, sondern auch die angrenzenden Stadtteile. Alle Vergleiche mit DDR-Zeiten verbieten sich aufgrund der…

  • Aus den Medien,  Meinungen,  Politik,  Stadt Dresden

    Petition: Stopp der Wiederbelebung des Fernsehturms

    Dr. Antje Meurers hat auf der E-Petition Webseite der Stadt Dresden eine Petition gegen die Wiederbelebung des Fernsehturms eingestellt. Wir als Bürgerinitative begrüßen diese Petition ausdrücklich und schließen uns dieser an. Wer dazu noch nicht seine Stimme abgegeben hat kann dies hier tun (Ggf. bitte auf „Weiterlesen“ klicken um den Link anklicken zu können): https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/buergebeteiligung/epetition.php?extForwardUrl=https%3A//apps.dresden.de/ords/f%3Fp%3D1610%3A3%3A%3A%3ANO%3A%3AP3_P_ID%3A12241

  • Politik,  Stadt Dresden

    „Niemand hat die Absicht Schranken zu errichten…“

    Pressemitteilung des Ortsverein Elbhang – Schönfelder Hochland vom 15.6.2020 SPD Ortsverein kritisiert die Informationspolitik des Oberbürgermeisters im Vorfeld der Einwohnerversammlung zum Fernsehturm Eine sinnvolle Diskussion eines wie auch immer gearteten Mobilitätskonzeptes im Hinblick auf die gewünschte und alles andere als unumstrittene  touristische Erschließung des Fernsehturms ist ohne vorherige Kenntnis eines solchen Konzepts im Vorfeld einer Einwohnerversammlung nicht möglich. Es besteht die Gefahr, dass eine solche Einwohnerversammlung lediglich als Feigenblatt benutzt wird, um die tatsächlich begründeten und massiven Bedenken der Anwohner weg zu moderieren. Soweit hier bekannt skizziert das Mobilitätskonzept zutreffend sehr ungünstige Ausgangsvoraussetzungen (ungünstige örtliche Lage, unzureichende ÖPNV-Anbindung, bei derzeitigen Mobilitätsverhalten und einer erwarteten Gästezahl bis zu 250.000 über 650…