• Meinungen,  Stadt Dresden

    Willkommen bei der Bürgerinitiative Fernsehturm Dresden

    Als Bürgerinitative vertreten wir die Interessen der von einer Wiedereröffnung unmittelbar betroffenen Dresdnerinnen, d.h. aller Wachwitzer, Pappritzer, Gönnsdorfer, Loschwitzer, Niederpoyritzer, Tolkewitzer, Bühlauer und Weißiger. Darüberhinaus sehen wir uns aber auch als Stellvertreter all derjenigen Dresdnerinnen, die das Projekt Fernsehturm mit kritischem Auge betrachten.

  • Meinungen

    Dresdner Fernsehturm – Eine Kurve erzählt ihre Geschichte

    Kapitel V – Der Weg des Mageninhaltes und die wundersame Aufklärung dazu Seid mir gegrüßt liebe Leser, Radfahrer, Fans, Opfer und Mitfühlende hier ist sie wieder – Eure Kurve, die geliebte, die verfluchte und, na klar, doch berühmte und nicht verschwiegene Kurve. Die Überschrift lässt ja etwas Übles erwarten. Ihr wisst ja, dass ich mir immer alle Mühe mit den Verkehrsteilnehmern gebe, nur sind die Bemühungen derer nicht immer die Feinsten. Wir begeben uns nun in die Silvesternacht des Jahres 2015 auf 2016, Familie E1 plant die Feier bei den Großeltern zu verbringen und machen sich gegen 18:00 Uhr auf den Weg dorthin zu Fuß, wegen dem zu erwartenden Alkoholgenusses.…

  • Meinungen

    Fragen und Anmerkungen zum Mobilitätskonzept

    Wir als Bürgerinitative haben uns intensiv mit dem am 19.6.2020 vorgestellten Mobilitätskonzept der Stadt Dresden beschäftigt und einen Fragenkatalog erarbeitet. Dieser geht in den nächsten Tagen dem Bezirksamt Loschwitz bzw. der Ortsverwaltung Schönfeld-Weißig zu. Als PDF gibt es das ganze auch hier:

  • Meinungen

    Dresdner Fernsehturm – Eine Kurve erzählt ihre Geschichte Kapitel IV – Die Radfahrer

    Hallöchen liebe Leser, Fans, Mitfühlende und Opfer, wie versprochen meldet sich hier wieder Eure regionale Berühmtheit – die Kurve. Ich weiß gar nicht so richtig was hier in letzter Zeit los ist! Ständig gibt es in den einschlägigen Tagesblättern aktuelle Berichte, Meinungen und Wortmeldungen (mehr oder weniger qualifiziert) zu dem „Langen Kerl“ (FT) mir gegenüber, aber über mich schreibt oder spricht Keiner, nicht wahr Herr Hilbert (für Unkundige, der ist OB in DD). Nur die Sache mit dem Ignorieren werde ich Euch austreiben!! Jetzt zum Thema – Radfahrer – um die Erwartungen bezüglich der Selfies zu dämpfen, heute muss es ohne gehen. Das ist leider nicht immer ganz jugendfrei und…

  • Stadt Dresden

    Verkehrs- und Mobilitätskonzept : Bürgerbeteiligung

    Nach der Einwohnerversammlung am Am Freitag, 19. Juni, 18 Uhr ist inzwischen die Webseite zur Bürgerbetiligung eingerichtet. Auf dieser können Dresdnerinnen und Dresdner bis 19. Juli online ihre Wünsche, Befürchtungen und Anmerkungen anonlm eingeben. https://www.dresden.de/de/stadtraum/brennpunkte/fernsehturm.php?pk_campaign=Shortcut&pk_kwd=fernsehturm Leider ist die für heute angekündigte Videoaufzeichnung der Einwohnerversammlung noch nicht verfügbar, wir werden es aber hier berichten sobald diese abrufbar ist. – UPDATE: Das Video ist inzwischen vorhanden. Zusätzlich wird es ab Dienstag, 23. Juni, die Möglichkeit geben, Anregungen und Hinweise zum Konzept im Stadtbezirksamt Loschwitz, Grundstraße 3, sowie in der Verwaltungsstelle Schönfeld-Weißig, Bautzner Landstraße 291, einzureichen. In beiden Stellen liegt das Mobilitätskonzept in ausgedruckter Form vor und man hat die Möglichkeit direkt vor…

  • Meinungen

    Dresdner Fernsehturm – Eine Kurve erzählt ihre Geschichte – Kapitel III

    Wie das Ordnungsamt mit mir umgeht &  die Staatsanwaltschaft bei Fahrerflucht Liebe Leser, Fans und Mitfühlende, hier ist wieder Eure Kurve… war das ein Abend, die Corona – Einwohnerversammlung (19.06.20 im  Kulti). Mopo, DNN und SZ haben am Sonnabend (20.06.20) in ihrem Blog darüber berichtet. Keinem an dem Abend sei aufgefallen, was für ein kleinkariertes und undurchdachtes Konzept das Planungsbüro Spiekermann präsentierte. Jetzt aber haben die Bürger endlich eine Grundlage, um die Mängel in eben diesem aufzuzeigen! OB Hilbert versuchte dann, zu retten was zu retten war, indem er dies zur Diskussionsgrundlage deklarierte. Ach übrigens wurde auch zu mir eine Frage gestellt, aber die fünf Anzugträger haben mich einfach ignoriert–…

  • Meinungen

    Die Drogenfahrt aus dem Jahre 2018

    Hallöchen, hier ist wieder mal Eure Lieblingskurve! Wir sind im Jahre 2018, ein sonniger Tag, trockene Verhältnisse, also nicht nur auf der Straße, mich quält die Langeweile! Ich muss noch ein paar Stunden rumkriegen, denn… ihr wisst ja, die Laterne…, also nach der Nachtschicht geht es zur Afterworkparty 😉 ! Sie hat schon das „kleine Schwarze“ angezogen, damit wir gleich nach ihrer Schicht los können. Gott sei Dank ist es Sommeranfang und die Nächte sind nicht ganz so lang. Gut fürs Finanzsäckel der Stadt, da können die eher das Licht abschalten und Stromkosten sparen (nur mal so nebenbei, woanders gibt es schon lange LED – Straßenbeleuchtung). Nach einem kurzen Blick…

  • Politik,  Stadt Dresden

    „Niemand hat die Absicht Schranken zu errichten…“

    Pressemitteilung des Ortsverein Elbhang – Schönfelder Hochland vom 15.6.2020 SPD Ortsverein kritisiert die Informationspolitik des Oberbürgermeisters im Vorfeld der Einwohnerversammlung zum Fernsehturm Eine sinnvolle Diskussion eines wie auch immer gearteten Mobilitätskonzeptes im Hinblick auf die gewünschte und alles andere als unumstrittene  touristische Erschließung des Fernsehturms ist ohne vorherige Kenntnis eines solchen Konzepts im Vorfeld einer Einwohnerversammlung nicht möglich. Es besteht die Gefahr, dass eine solche Einwohnerversammlung lediglich als Feigenblatt benutzt wird, um die tatsächlich begründeten und massiven Bedenken der Anwohner weg zu moderieren. Soweit hier bekannt skizziert das Mobilitätskonzept zutreffend sehr ungünstige Ausgangsvoraussetzungen (ungünstige örtliche Lage, unzureichende ÖPNV-Anbindung, bei derzeitigen Mobilitätsverhalten und einer erwarteten Gästezahl bis zu 250.000 über 650…

  • Aus den Medien

    Dresdner Steuergelder für Touristen-Eierschecke?

    Es ist noch nicht lange her da verkündete Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert in einer Pressekonferenz die notwendigen Einschnitte in den Dresdner Finanzen aufgrund der Corona Krise. Neben einer deutlichen Erhöhung der Parkgebühren sollen auch die Dresdner Familien zur Kasse gebeten werden: Die Kitagebühren sollen ebenfalls steigen. Und just in selbiger Pressekonferenz erfährt man auch wie es um die Pläne des Fernsehturmausbaus bestellt ist. An diesem 25,6 Millionen Luxusprojekt soll unbeirrt festgehalten werden und das obwohl ein Betreiber weiterhin in ferner Weite ist. Apropos Fernsehturm Betreiber, die Suche nach einem solchen wird sich jetzt wohl umso schwieriger gestalten, nachdem man auf der Pressekonferenz erfahren hat, dass dieser nun die Betriebskosten ohne…